Mitglied im FCI
Suche
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz Suche
Klub für
Ungarische Hirtenhunde e.V.

Gegr. 1922. Ältester Zuchtbuch führender Verein für die Rassen
Kuvasz, Komondor, Puli, Pumi, Mudi, Pyrenäenberghunde, Bergamasker

Landesgruppe Rheinl.-Pfalz-Saar

Aktualisiert am: 27.09.2018


Einladung: Hundespaziergang mit anschließendem Grillen am Tag der deutschen Einheit (03.10.2018)
» Ganzen Artikel lesen

Herzliche Einladung:

Am Mittwoch, 03.10.18, am Tag der Deutschen Einheit, treffen wir uns ab 11.00 Uhr an der Grillhütte am Jagdschloss Platte, die etwa 150 m unterhalb des Jagdschlosses liegt und zu den beliebtesten Hütten rund um Wiesbaden gehört.

Hier können wir zusammen mit unseren Hunden je nach Lust und Laune längere oder kürzere Spaziergänge in der schönen waldigen Umgebung unternehmen und uns anschließend zum Grillen in der Hütte treffen. Die Hütte ist für uns reserviert. Das Grillgut wird von der Landesgruppe gestellt.

Wir werden uns Hütte und Umgebung vorher erwandern, so dass wir euch dann mögliche Spaziergänge vorschlagen können. Möglich wäre auch, dass einige das Grillen in der Hütte vorbereiten, während andere noch spazieren gehen. 

Die Grillhütte liegt nur 5 km vom Wiesbadener Stadtrand entfernt und ist mit dem Auto über die B 417 Richtung Limburg erreichbar. PKWs können auf den Parkplätzen am Jagdschloss abgestellt werden.

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen,
am besten per E-Mail unter: 
Stefan Flothow



Züchterseminar mit Prof. Dr. Axel Wehrend in Dittelsheim-Heßloch (26.05.2018)
» Ganzen Artikel lesen

Das war schon eine außergewöhnlichen Veranstaltung, die die LG 9 des KfUH da im Angebot hatte: Eine Züchterfortbildung mit dem renommierten Professor Dr. Axel Wehrend, Leiter der Professur für klinische Reproduktionsmedizin am veterinärmedizinischen Klinikum der Gießener Justus-Liebig-Universität, die im ländlichen Dittelsheim-Heßloch am Wochenende des 26. und 27. Mai stattfinden sollte! Kein Wunder, dass sich Teilnehmer und Teilnehmerinnen von nah und fern, aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland genauso wie aus Hamburg, Bamberg und München, dem Westerwald, von der Schweizer Grenze und aus Luxemburg für diese Veranstaltung anmeldeten. 

Insgesamt trafen sich fast 50 Personen (und 23 Hunde) zu diese Fortbildung, zwölf davon vom Klub für Ungarische Hirtenhunde, die anderen von acht weiteren Zuchtvereinigungen, die meisten vom "Lagotto Romagnola Wasserhunde Deutschland e.V.“. 

Alle Zuhörer erlebten klar strukturierte und anschauliche Vorträge, in denen es Professor Axel Wehrend gelang, aktuelle Forschungsergebnisse und Grundlagenwissen klar und anschaulich zu vermitteln. Fragen aus dem Publikum konnten jederzeit gestellt werden und wurden von ihm verständlich und souverän beantwortet. 

Die Themen am ersten Tag waren die Fortpflanzung der Hündin, das Gesäuge und die Erkrankungen des Gesäuges und die Geburt und Geburtsstörungen. Weiter ging’s am nächsten Tag mit der Fortpflanzung des Rüden und der Besamung, der Entwicklung der Welpen und ihren Krankheiten, den Fortpflanzungsstörungen der Hündin und er Kastration bei Hündinnen und Rüden. 

Alle Teilnehmer zeigten sich begeistert von dem lehrreichen und informativen Wochenende. Die Bildschirmpräsentationen zu allen Themen erhielten alle Teilnehmer per E-Mail.

Ein Höhepunkt war aber auch die kulinarische Versorgung! Anette Wien, die rührige Organisatorin der Fortbildung, hatte zusammen mit ihrem Mann nicht nur den Vortragssaal (mit eigenem Auslauf für die Hunde) vorbereitet, sondern auch für üppige Büffets gesorgt. Viele nutzten nicht nur die Pausen, sondern auch die Zeit nach dem Vortrag, um in gemütlichen Runden Kontakte zu knüpfen und sich über das Gehörte auszutauschen. Und der Satz „Wenn ich das alles schon eher gewusst hätte!“ machte mehr als einmal die Runde...

Fazit: Ein rundum gelungenes Wochenende!

Stefan Flothow, LG 9



Sonniger Tag auf dem Kloppberg - Mitgliederversammlung und Körung der LG 9 (25.03.2018)
» Ganzen Artikel lesen

Etwa dreißig Mitglieder und Gäste der Landesgruppe 9 trafen sich bei sonnigem Frühlingswetter am Sonntag, 25.03.18  um 11.00 Uhr in Stöckbauers Weinkastell auf dem Kloppberg bei Dittelsheim-Hessloch. Zu Beginn der Mitgliederversammlung gedachten alle Anwesenden dem im vergangenen August verstorbenen Heinz Spitzfaden, der vor einem Jahr bei Mitgliederversammlung und Körung noch aktiv dabei war. Nach den Berichten wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Alle waren sich einig, dass man künftig mehr gemeinsame Spaziergänge unternehmen wolle. Außerdem wurde angeregt, für gemeinsame Infostände bei Ausstellungen zu sorgen, um unsere schönen Hunderassen vorzustellen. 


Nach einem gemeinsamen Spaziergang und dem ausgezeichneten Mittagessen ging es mit den Körungen und Nachzuchtschauen weiter. Unsere Zuchtrichterin Mira Gehring und die aus Bayern angereiste Zuchtwartin Johanna Merkel körten den imposanten Pyrenäenberghundrüden Arthus-Ben von Hüttenbusch (Besitzer: Christel und Norbert Spengler) und die sehr typvolle Bergamaskerhündin Lumi (Besitzerin: Mona Seiler) an. Auch die Nachzuchtbeurteilungen des Pumirüden Gaston-Gustave de la Ville aux trois Vallées (Besitzerin: Andrea Meißner) und der Bergamaskerhündin Bergische Bergamasker Elwood (Besitzer: Cindy und Alexander Seitz) verliefen erfolgreich. 

Bei sonnigem Wetter hatten die Mitglieder und Gäste der Landesgruppe 9 viel Zeit, alle Hunde zu begutachten und sich bei guten Gesprächen kennenzulernen und auszutauschen. Ein Nachmittag, da waren sich alle einig, der sich gelohnt hat. 

Unser gemeinsamer Dank gilt allen Unterstützern und vor allem Anette Wien für die wie immer zuverlässige Organisation für Ort!

Stefan Flothow, Vorsitzender LG 9



Hundespaziergang der LG 9 am 3. Advent im Moselstädtchen Bernkastel-Kues (17.12.2017)
» Ganzen Artikel lesen

Da das Wetter in der vorangehenden Woche viel Regen und Glätte brachte und auch die Erkältungswelle zuschlug, fand unser Weihnachtsausflug im kleinen Rahmen statt: Unsere Familie mit Alba und Clara und Herr Moseler mit seinem 16 Monate alten Darwin bildeten den harten Kern! 
Da wir alle mit festem Schuhwerk ausgerüstet und gut zu Fuß waren, konnten wir die 2-stündige Wanderung über den Bärensteig in Angriff nehmen und hatten bei trockenem Wetter schöne Ausblicke auf das Moseltal und die Burgruine Landshut. Die Hunde hatten viel Bewegung, so dass sie den abschließenden Besuch des Weihnachtsmarktes entspannt ertragen und wir Menschen den Glühwein genießen konnten.

Doris Flothow



Mitgliederversammlung mit Hundespaziergang und Körung am 26.03.2017 (27.10.2017)
» Ganzen Artikel lesen

In stimmungsvollem Ambiente fand am 26.03.2017 unsere Mitgliederversammlung im Landhotel „Rebblüte“ auf dem Weingut der Familie Christ in Gau-Odernheim bei Alzey statt. Viele Mitglieder der Landesgruppe und sogar auch einige Mitglieder aus anderen Landesgruppen, die an der nachfolgenden Körveranstaltung teilnehmen wollten, insgesamt knapp 40 Personen hatten sich eingefunden. 

Nach einem für Hunde und Besitzer entspannenden Spaziergang zwischen Feldern und Weinbergen fand die anberaumte Versammlung mit Entlastung des Vorstandes und Neuwahlen statt. Der langjährige Landesgruppenleiter Klaus Gehring wurde mit gebührendem Dank verabschiedet. Zum Nachfolger wurde einstimmig Stefan Flothow gewählt. Sein Stellvertreter, Ernst Mathern, und Mira Gehring, Kassenwartin, stehen erfreulicherweise weiter zur Verfügung und wurden auch wieder in ihre bisherigen Ämter gewählt.

Beim anschließenden Mittagessen mit Salatbüffet und leckerem Grillfleisch bewiesen die Hunde Geduld und Anpassungsfähigkeit .

Nun konnte das Kören beginnen. Besonders interessant war der gründlich durchgeführte Wesenstest. Zum Ausklang fand noch ein Spaziergang im rheinhessischen Hügelland statt und dann konnten alle nach einer erfolgreichen Veranstaltung bei schönstem Sonnenschein nach Hause fahren.

Doris Flothow / Fotos: Stefan Flothow