Mitglied im FCI
Suche
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz Suche
Klub für
Ungarische Hirtenhunde e.V.

Gegr. 1922. Ältester Zuchtbuch führender Verein für die Rassen
Kuvasz, Komondor, Puli, Pumi, Mudi, Pyrenäenberghunde, Bergamasker

Pfingstausbildungswoche Bad Fallingbostel vom 04.06.2017 bis 10.06.2017

Liebe Mitglieder,

ich hoffe, sie hatten einen guten Start ins neue Jahr.

Bestimmt sind wieder einige unter uns, die sich bereits Gedanken über unsere Ausbildungswoche in Bad Fallingbostel machen.

Ja, auch in diesem Jahr wollen wir uns wieder in der Pfingstwoche treffen und uns von unseren Trainern tolle Tipps, Anregungen, aber auch Korrekturen holen.

Wir starten am Sonntag, den 04.06.2017

Beendet ist die Ausbildungswoche am Samstag, den 10.06.2017

Kosten: für den 1. Hund 180,00 €, für den 2. Hund 120,00 €

Nichtmitglieder können selbstverständlich auch teilnehmen, allerdings betragen die Kosten

dann 250,00 €                           

Liebe Mitglieder,

unsere Ausbildungswoche in Fallingbostel ist mittlerweile für einige von uns zu einer liebgewordenen Tradition geworden.

Bereits jetzt schon werden die Zimmer angemietet bzw. der Stellplatz auf dem Campingplatz „Böhmeschlucht“ reserviert.

Unser Trainerteam Herr Semler und Herr zum Felde arbeiten bereits an einem Ausbildungsprogramm (auf dem Platz und Alltagstraining) so dass uns und unseren Hunden bestimmt nicht langweilig wird.

Es wird vor allem großer Wert auf die Förderung der Bindung zwischen Hund und Mensch wert gelegt, was speziell für Junghunde und deren Besitzer wichtig ist.

Ferner arbeiten wir auch im Park von Fallingbostel und der näheren Umgebung.

Zimmer bzw. Ferienwohnungen kann man über das Fremdenverkehrsamt in Bad Fallingbostel buchen, oder, wer einen Wohnwagen bzw. Wohnmobil hat, der bucht auf dem Campingplatz Böhmeschlucht.

Beginn: Pfingstsonntag, 04.06.2017  um 16.00 Uhr, Elverdingerstr. 23

Ende:     Samstag, 10.06.2017

Ansprechpartner: Frau Helga Götz, Tel.: 04076 / 85558

Und Frau Karin Messner, Tel.: 07425 / 31108,  0173 / 3034911 ,

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen !

Karin Messner, Helga Götz & Ingrid Mühlig


Anmeldung Ausbildungswoche Fallingbostel

Besondere Vertragsbedingungen für die Ausbildungswoche
in Fallingbostel in der Zeit vom  04.06.2017 – 10.06.2017

Hier die Anmeldung als PDF runter laden

1. Teilnehmergebühr

Die Teilnehmergebühr für die Ausbildung beträgt 180,00 € (120,00 € für Zweithund) für Klubmitglieder und Mitglieder anderer VDH-Rassehundezuchtvereine. Andere Teilnehmer zahlen 250,00 € Teilnahmegebühr. In dieser Gebühr sind keine Kosten für die Unterbringung oder Verpflegung enthalten.

Der Teilnehmerbeitrag ist auf das Konto des Klubs bei der Sparkasse Wesel wie folgt zu zahlen:

IBAN   DE 473565 0000 0000 216705

BIC      WELADED 1 WES

Ein Teilbetrag in Höhe von 100 € wird mit dieser Anmeldung sofort zur Zahlung fällig. Der Restbetrag in Höhe von 80 € (20 €) für KfUH-Mitglieder bzw. 150 € für Nichtmitglieder ist spätestens bis zum 05.05.2017 auf das Klubkonto zu zahlen. Gehen die Zahlungen nicht pünktlich auf dem Klubkonto  ein, erfolgt keine Reservierung. Der Ausbildungsplatz kann vom Klub an einen anderen Teilnehmer vergeben werden.

2. Rücktritt

Tritt der Teilnehmer von der Veranstaltung bis zum 05.05.2017 zurück, kann er einen Ersatzteilnehmer stellen, den er nebst dessen Hund namentlich zu benennen hat und der die 2. Teilrate zu übernehmen hat.  Bei einem Rücktritt wird die 1. Teilrate nicht erstattet sondern verfällt zugunsten des Klubs.

Die 2. Teilrate ist bei einem Rücktritt bis zum 05.05.2017 nicht mehr zu zahlen, wenn kein Ersatzteilnehmer gestellt wird.

Tritt der Teilnehmer später zurück, ohne einen Ersatzteilnehmer zu stellen, verfällt auch die 2. Rate zugunsten des Klubs.

Der Klub ist jederzeit berechtigt, die Durchführung der Ausbildungswoche abzusagen. In diesem Fall werden die Teilnehmergebühren erstattet.

Die Ausbildungswoche dient speziell der Ausbildung der vom Klub betreuten Hunderassen. Der Klub ist jedoch auch berechtigt, die Ausbildungswoche anderen Hunderassen oder Nichtmitgliedern zugänglich zu machen.

3. Unterbringung und Verpflegung

Der Klub stellt die Ausbilder, das Ausbildungsgelände und das Vereinsheim zur Nutzung zur Verfügung. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, bei Nutzung des Vereinsheims das benutzte Geschirr, die Küche  und den Eßplatz sauber zu halten.

Jeder Teilnehmer muß für seine Unterbringung vor Ort selbst sorgen. Bei dem Nachweis einer  Unterkunft  sind auf Anfrage die Damen und Herren vom Fremdenverkehrsamt behilflich.

Die Verpflegung und die Organisation vor Ort übernimmt jeder Teilnehmer selbst.

4. weitere Voraussetzungen der Teilnahme

Jeder Teilnehmer muß für seinen Hund einen gültigen Impfpass mit sich führen, aus dem sich ergeben muß, daß die Tollwutimpfung nicht länger als 12 Monate und nicht kürzer als 4 Wochen zurückliegt. Weiterhin ist die Ahnentafel des Hundes mitzubringen.

Jeder Teilnehmer muß für seine mitgeführten Hunde über eine gültige Hundehalterhaft-pflichtversicherung verfügen.

Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, den ordnungsgemäßen Ablauf der Ausbildungswoche zu unterstützen und seinen Hund so zu führen, daß andere Teilnehmer nicht belästigt werden. Sollte ein Teilnehmer den geordneten Ablauf der Ausbildungswoche mehrfach stören, sind die Bevollmächtigten des Klubs vor Ort berechtigt, diesen Teilnehmer abzumahnen und gegebenenfalls von der Fortsetzung der Ausbildung auszuschließen.

Jeder Teilnehmer muß auf die auf die Ausbildungsstätte eingebrachten Gegenstände und seine Hunde selbst Obacht geben. Der Klub übernimmt keine Haftung für das Abhandenkommen oder die Beschädigung von Gegenständen oder von Hunden..

Eventuelle Beschwerden sind sofort schriftlich gegenüber dem Klubvorstand zu erheben. Beschwerden, die erstmals nach dem Abschluß der Ausbildungswoche erhoben werden, können vom Klub nicht mehr anerkannt werden.

Der Klub übernimmt keine Gewähr dafür, daß jeder teilnehmende Hund die Begleit-hundeprüfung am Ende des Ausbildungslehrgangs besteht. Jedem Teilnehmer steht es frei, an der Begleithundeprüfung teilzunehmen.

5. Besondere Hinweise für die Teilnehmer:

a)    Die Ausbildungswoche beginnt am Pfingssonntag, den 04.06.2017 um 16.00 Uhr.

b)    Der Teilnehmer/Hundeführer muß Mitglied in einem dem VDH (Verband für das deutsche Hundewesen e.V.) 
       angehörenden Verein oder Verband
sein und hat dies vor Ort gegebenenfalls nachzuweisen.

c)    Die Gebühr für die Begleithundeprüfung ist in der Lehrgangsgebühr enthalten.

d)    Das Alter Ihres Hundes muß am Tag der Ablegung der Begleithundeprüfung
       mindestens vollendete 15 Monate betragen. Jüngere Hunde dürfen nicht teilnehmen.

e)    Hundeführer, die ihren Hunde auf der Begleithundeprüfung vorführen,
       müssen einen Sachkundenachweis erbringen, der auch vor Ort abgelegt werden kann.

f)     Die Ablegung  eines Sachkundenachweises ist nicht erforderlich, wenn der Hundeführer bereits vor dem 1.1.2002
       Mitglied in einem dem VDH angeschlossenen Verein oder Verband war oder bereits mit Erfolg eine
       Begleithundeprüfung abgelegt hat. Der Hundeführer hat den Bevollmächtigten des Klubs vor Ort durch geeignete
       Unterlagen nachzuweisen, daß er einen Sachkundenachweis nicht mehr erbringen muß.

g)    Teilen Sie uns bitte auf dem Anmeldebogen mit, zu welcher Landesgruppe im
        Klub für Ungarische Hirtenhunde e.V. Sie gehören.

Hier die Anmeldung als PDF runter laden